News/Archive

Sonder-AfA zur Förderung des Mietwohnungsneubaus beschlossen (Bundeskabinett)

am 04.02.2016 12:00 Uhr | Ansprechpartner Carsten Henske (Steuerberater, Geschäftsführer der Henske Sohn & Cie. GmbH Steuerberatungsgesellschaft)

Die Bundesregierung hat am 03.02.2016 den Entwurf für das Gesetz zur Förderung des Mietwohnungsneubaus vorgelegt. („Entwurf eines Gesetzes zur steuerlichen Förderung des Mietwohnungsneubaus“). Steuerungs- bzw. Förderinstrument ist eine zeitlich befristete Sonderabschreibung (Sonder-AfA – neuer § 7b EStG).

Zielstellung

Das Ziel der Maßnahme ist es, möglichst zeitnah private Investoren zum Neubau von Mietwohnungen anzuregen, die dem sozialen Wohnungsmarkt insbesondere in Gebieten mit einer angespannten Wohnungslage zur Verfügung stehen.

Der Fokus der Maßnahme liegt auf der Errichtung neuer Mietwohnungen, die auch für mittlere und untere Einkommensgruppen bezahlbar sind. Wohnungen mit hohem Standard bedürfen keiner steuerlichen Förderung und werden vollständig von der Maßnahme ausgeschlossen. Die begünstigten Flächen müssen mindestens zehn Jahre zu Wohnzwecken vermietet werden.

Kategorien: Gesetzgebung, Immobilien