News/Archive

Sag mir, was du fährst und ich sag Dir, wer Du bist

am 23.01.2017 12:00 Uhr | Ansprechpartner Carsten Henske (Steuerberater, Geschäftsführer der Henske Sohn & Cie. GmbH Steuerberatungsgesellschaft)

Wer kennt sie nicht, die Klischees vom Autotyp und seinem Halter? So gilt z. B. der Volvo-Fahrer als bedächtiger und sicherheitsorientierter Mensch, während der SUV der fahrbare Untersatz junger Mütter ist, mit dem sie morgens die Straße vor der Grundschule blockieren.

Wissenschaftler der New Yorker Stern School of Business, der University of Central Florida, der University of Florida und der Singapore Management University haben sich nun die Fondsmanager vorgenommen und einen möglichen Zusammenhang zwischen ihren Autos und ihrer Anlagestrategie untersucht.

Hierbei kommen sie zu dem erschreckenden Schluss, dass Fondsmanager mit PS-starken Boliden dazu neigen, hohe Risiken einzugehen, ohne danach mit entsprechenden Erträgen glänzen zu können. Mehr noch: Sie scheinen nicht nur lieber in Anlagen zu investieren, die sich auf keinem Index widerfinden, sondern auch eine geringere Hemmschwelle in Sachen Betrügereien zu haben. Außerdem litten sie an starker Selbstüberschätzung, so die Studie.

Fundstelle(n):

Der Effecten-Spiegel

Download unter www.effecten-spiegel.com).

Kategorien: Finanzen, Sonstiges