News/Archive

Anpassung der Kindesunterhaltstabelle ab dem 01.01.2017 (OLG)

am 08.12.2016 12:00 Uhr | Ansprechpartner Carsten Henske (Steuerberater, Geschäftsführer der Henske Sohn & Cie. GmbH Steuerberatungsgesellschaft)

Die Familiensenate des Oberlandesgerichts Dresden haben mit Wirkung ab dem 01.01.2017 die Unterhaltstabelle für den Kindesunterhalt angepasst. Dazu wurden die erhöhten Bedarfssätze zum Kindesunterhalt nachvollzogen, die bundeseinheitlich als "Düsseldorfer Tabelle" bereits veröffentlicht sind.

Von den Tabellenbedarfssätzen ist zur Ermittlung des Zahlbetrages das hälftige staatliche Kindergeld abzuziehen. Das Kindergeld soll ab 2017 für ein erstes und zweites Kind auf 192 Euro, für ein drittes Kind auf 198 Euro und für ein viertes und jedes weitere Kind auf 223 Euro erhöht werden.

Der Text der Unterhaltsleitlinien im Übrigen bleibt unverändert.

Fundstelle(n):

OLG Dresden, Pressemitteilung vom 30.11.2016

Düsseldorfer Tabelle

Kategorien: Familie, Finanzen